Rosa Parks

Aus frauenwiki-dresden.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
If you miss me in the back of the bus
you will find me nowhere
come on over to the front of the bus
I´ll be riding over there.

4. Februar 1913 Tuskegee, Alabama - 24. Oktober 2005

Rosa Parks, geb. McCauley, Tochter eines Tischlers und einer Lehrerin, war Näherin in Montgomery, Alabama. Zusammen mit ihrem Ehemann Raymond arbeitete sie in der NAACP. Als sie am 1. Dezember 1955 im Bus für einen Weißen aufstehen sollte, obwohl sie müde von der Arbeit war, weigerte sie sich, wurde verhaftet und angeklagt und und löste damit eine neue Welle der Bürgerrechtsbewegung aus. Sie engagierte sich in Bürgerrechtsorganisationen und gründete 1977, nach dem Tod ihres Ehemanns, das "Rosa and Raymond Parks Institute for Self-Development", in dem z.B: in einem Programm "Pathways to Freedom" junge Menschen die Geschichte der Underground Railroad nacherleben konnten.

Werke

  • Quiet Strength, (ZondervanPublishingHouse, 1994)
  • My story

Links


Persönliche Werkzeuge