Eva von der Osten

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

(19. August 1884 auf Helgoland - 5. Mai 1936 in Kurort Hartha, Grab auf dem Johannesfriedhof Dresden-Tolkewitz)

Eva von der Osten (verheiratet: Plaschke-von der Osten) war hochdramatische Opernsängerin (Octavian, Carmen, Elsa, Isolde, Brünhilde, 1916 Salome) Mitglied der Dresdner Hof- und Staatsoper (1902-1930), heiratete den Kammersänger Friedrich Plaschke (1875-1952). Ihr Wohnsitz war 1917 in Blasewitz, Johannstr. 3 (heute Regerstr.), 1925 Tharandt, Henselhof in Hintergersdorf (1926 Hartha-Hintergersdorf, 1933 Kurort Hartha, heute Talmühlenstr. 49).

Literatur

  • LEPEL, Felix von, Kurzgefaßtes Dresdner Musik-Lexikon, Berlin o.J.
  • KUMMER, Friedrich, Dresden und seine Theaterwelt, Dresden 1938
  • THIELE, Siegfried: Eva von der Osten, in: DNN 23.6.1995
  • KAISER, André: Ortschronik Kurort Hartha

Links