Agnes von Böhmen

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altzelle, Begräbniskapelle der WettinerInnen

? - 10. Oktober 1268 Dresden, Grab in Altzelle

Tochter Ottokar I., König von Böhmen, und Adelas, der Schwester Heinrichs des Erlauchten, Markgraf von Meißen. 2. Gemahlin Heinrichs des Erlauchten, er bekam kirchlichen Dispens für die Heirat mit seiner Nichte (1245). 2 Töchter, beide wurden Nonnen. Zu Agnes` Gedächtnis erfolgte die Stiftung der Klöster Neuzelle und Seußlitz (1270).

Nicht zu verwechseln mit:

  • Agnes von Böhmen, Äbtissin in Prag + 1282 [1]
  • Agnes von Böhmen, Gräfin von Habsburg + 1296 [2]

Literatur

  • Stichart, Franz Otto: Galerie der sächsischen Fürstinnen; biogr. Skizzen sämtlicher Ahnfrauen des kgl. Hauses Sachsen, Leipzig 1857
  • Meyer, Johannes: Frauengestalten und Frauenwalten im Hause Wettin, Bautzen 1912


Frauenbildungshaus Dresden | Frauenstadtarchiv Dresden | Genderkalender