Else Eisold

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Else Eisold, Sekretärin, Widerstandskämpferin. Arbeitete in der Buchhandlung Nestler (Bautzner Str. 27), wo sich die KPD-Zelle 8 und andere WiderstandskämpferInnen trafen. Wurde 1940 im Laden verhaftet und in das KZ Ravensbrück gebracht, kam Pfingsten 1945 zusammen mit Olga Körner und Liesel Grabs zu Fuß in Dresden an. Whg.: Sebnitzer Str.

Quellen

  • LEY, L.: Wenn man die Menschen liebt...(Olga Körner), in: SZ 16.11.1956
  • PATRIOTEN gegen Barbaren. Aus der Chronik des Kampfes gegen Faschismus und Krieg in Dresden in den Jahren 1933 - 1945. Arbeitsergebnisse der Stadtkommission zur Erforschung der Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung bei der SED-Stadtleitung Dresden, Arbeitsgruppe Antifaschistischer Widerstandskampf; ausgewählt, redaktionell bearbeitet und eingeleitet vom Institut und Museum für Geschichte der Stadt Dresden; hrsg. von der Stadtleitung Dresden der SED, Abt. Agitation und Propaganda, Dresden 1985
  • GIESECKE, Una und IGEL, Jayne-Ann: Von Maria bis Mary. Frauengeschichten aus der Dresdner Neustadt, Dresden 1998