Jenny Lind

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

(6. Oktober 1820 Stockholm - 2. November 1887)

Jenny Lind (Die Schwedische Nachtigall) war Sängerin. Ihr Debüt gab sie in Stockholm als Agathe, 1844 sang sie in Berlin, später in allen Hauptstädten Europas. Bereits mit mit 29 Jahren erfolgte ihr Rückzug von der Bühne und sie widmete sich dem Liedgesang. Sie ging nach Amerika, heiratete den Komponisten Otto Goldschmidt, später kehrte sie zurück nach Schweden, wohnte 1852 - 1858 in Dresden, dann in England. Von Hermann Krone wurde sie 1856 fotografiert.

Literatur

  • KUMMER, Friedrich, Dresden und seine Theaterwelt, Dresden 1938
  • HONOLKA, Kurt, Die großen Primadonnen, Wilhelmshaven 1982
  • GROSSE FRAUEN der Weltgeschichte. Tausend Biographien in Wort und Bild, Klagenfurt 1987
  • PETZOLD, Tomas: Rekombination und Verfremdung. Ausstellung über Hermann Krone und die Perspektiven der Fotografie im Albertinum (mit Foto Jenny Lind); in: DNN 12.6.1998
  • BOLZE, Dr. Lothar: Jenny Lind in Dresden, in: DNN 2.11.1998