Katharina Michaelis

Aus frauenwiki-dresden.de
Version vom 14. Juli 2015, 16:24 Uhr von Ischilke (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Buch}} (3. Dezember 1847 Kolberg/Pommern - ) Katharina Michaelis geb. Ludwig war Schriftstellerin, sie schrieb unter dem Pseudonym C. Milanis. Die…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

(3. Dezember 1847 Kolberg/Pommern - )

Katharina Michaelis geb. Ludwig war Schriftstellerin, sie schrieb unter dem Pseudonym C. Milanis. Die Tochter eines Appellationsgerichtsrates verbrachte ihre Jugendjahre in Stettin und Gross-Glogau/Schlesien. 1869 heiratete sie den Oberst a.D. Michaelis. Sie veröffentlichte Romane und Novellen in der „Norddeutschen allg. Zeitung" und der „Post". Um 1898 wohnte sie in Dresden, Whg. Uhlandstr. 6.

Werke

  • Durch die Wogen des Lebens (Leipzig 1896)
  • Licht und Schatten. gesammelte Novellen (Dresden 1889)

Literatur

  • PATAKY, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder, Berlin 1898