Liselotte Rauner

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liselotte Rauner (* 21. Februar 1920 in Bernburg; † 2. Juli 2005 in Bochum) war eine deutsche Schriftstellerin.

Rauner absolvierte zunächst eine kaufmännische Lehre, hatte anschließend eine Gesangs- und Schauspielausbildung. 1941 heiratete sie Walter Rauner, mit dem sie bis zu seinem Tod 1992 zusammen lebte. 1948 zogen sie nach Bochum, wo sie den Rest ihres Lebens bleiben sollte.

Rauner verfasste hauptsächlich Lyrik und Kurzprosa. Für ihre Arbeit war sie vor allem im Ruhrgebiet bekannt und gewann dort einige lokale Preise. 1998 gründete sie die Liselotte-und-Walter-Rauner-Stiftung.

Lizenz

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Liselotte Rauner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.