Malvina Garrigues

Aus frauenwiki-dresden.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

7. Dezember 1825 Kopenhagen - 8. Februar 1904, Grab auf dem Alten Annenfriedhof)

Malvina Garrigues, später Malwine Schnorr von Carolsfeld, Sängerin, wurde zur Uraufführung von "Tristan und Isolde" aus Dresden nach München geholt, heiratete 1860 Ludwig Schnorr v.C., Sohn des Malers Julius Schnorr. 1865 verwitwet, geriet an eine "Hellseherin", die ihr weismachte, der Geist ihres Mannes habe ihr befohlen, Richard Wagner zu heiraten. Sie fuhr zu Wagner, der ihr die Freundschaft kündigte.

Zumindest ist Sie neben Richard Wagner beerdigt, was weitere Schlüsse zulässt.

Quellen

  • KUMMER, Friedrich, Dresden und seine Theaterwelt, Dresden 1938
  • LÄU.: Erinnerungen an den ersten "Tristan"; in: Wochenkurier vom 11.5.1995
  • SCHULZ-BEER, Sigrid: 150 Jahre Alter Annenfriedhof zu Dresden. Seine historische Substanz ist von Verlust bedroht; in: DNN 2.6.1998